Der

Bittner-Bäcker aus Glatz in Schlesien

Erinnerungen an meine Kindheit

von:

Manfred Bittner

Elektromeister

Sohn des Bäckermeisters Gerhard Bittner

Enkel des Bäckermeisters Paul Bittner

Hochwasser 1938

Fotos aus dem Nachlass meiner Eltern und Grosseltern

Blick in die Roßstraße Richtung Königshainer-Brücke

Unser Nachbar Scharff hat bereits zurückliegend und höher neu gebaut.

Mein Großvater Paul Bittner steht auf Sandsäcken in der Ladentür.

Dieses Foto trägt auf der Rückseite folgenden Stempel: Drogerie A. Latte - Glatz, Schwedeldorferstr.

Herr H. Sieber aus Wittenberg fand im Nachlass des Grossvaters seiner Frau etliche Fotos im 6x9-Format vom Glatzer Hochwasser 1938 und stellte sie mir zur Verfügung.

Vielen Dank, Herr Sieber, auch im Namen interessierter Leser dieser Homepage.

Bild: 40     Paul Bittner Bäckerei u. Konditorei -  Rossstrasse Nr.11 In der Ladentür auf Sandsäcken stehend, mein Grossvater Paul Bittner, damals 49 Jahre alt. Im Fenster darüber, mein Vater Gerhard Bittner, damals 25 Jahre jung.

Bild: 15     Blick in die Rossstrasse, links - der Bittnerbäcker

Bild: 46     Gegenüber der Minoritenkirche

Bild: 154    Am Rossmarkt

Bild: 49   Die verwüstete Rossstrasse vor der Bittner-Bäckerei.

Bild: 38     Die Rossstrasse in Richtung Rossbrücke gesehen?

Bild: 66     Der Rossmarkt in Richtung Rossstrasse gesehen

Bild: 152    Der Rossmarkt nach dem Hochwasser in Richtung Stadtbahnhof gesehen.

Bild: 94               Die Blumenhalle am Sellgitplatz               Bild: 56

Bild: 155    Nach dem Hochwasser - Schotter statt Pflaster auf dem Sellgitplatz.

Bild: 150      Wiesenstrasse ??? mit Blick zum Stadtbahnhof und Festung.

Bild: 90     ???

Bild: 45     ???

Bild: 115    Vom Mühlgraben strömt das Wasser in die Minoritenstrasse.

Bild: 156    Die Neiße bei Hochwasser flussabwärts in Richtung Minoritenkirche gesehen.

Bild: 153    Die Gerberstrasse in Richtung Rossstrasse gesehen.

Bild: 151    Herrenstrasse ??? mit Blick zum Stadtbahnhof und Festung.

Bild: 65     ???

Bild: 126    ???

Bild: 126    Reissendes Hochwasser

Bild: 157    Die Neiße bei Hochwasser gegen den Strom aus Richtung Hauptbahnhof zur Stadt gesehen. Rechts, unterhalb der Niedermühle mündet der Mühlgraben in die Neiße.

Wer kann etwas zu den Fotos mit Fragezeichen sagen ?

Oder wer entdeckt Fehler auf meinen Seiten ?

 Man bedenke, dass ich gerade mal 7 Jahre jung war, als wir aus unserer Heimat vertrieben wurden.

Heute bin ich 77 Jahre alt und schreibe nur aus meinen Erinnerungen.

Eltern und Verwandte sind längst verstorben, so dass ich niemand mehr fragen kann.

Mail an: Manfred Bittner dk5bk@darc.de